parallax background

Jeden Freitag erkunden Sie mit uns das Gebiet sehr wichtiger historischer Ereignisse und probieren einige der besten Weine Serbiens! Sehen Sie sich unser Angebot an

 

 

Auf unseren garantierten Tagesausflügen lernen Sie etwas Neues, haben Spaß und schaffen neue Erinnerungen. Alles was Sie tun müssen, ist einen Tag auszuwählen! Sehen Sie sich an, welche Art von Programm wir für Sie vorbereitet haben und melden Sie sich für die passende Tour an!


Reiseprogramm:

Gruppentreffen und Abfahrt um 09:00 Uhr, vor der Lokomotive, nahe dem Bahnhof. Es folgt eine 15-minütige Fahrt nach Petrovaradin.

Eine Besichtigung der Petrovaradin - Festung, einem Symbol von Novi Sad, das wegen seiner unzugänglichen und harten Mauern oft als Gibraltar an der Donau bezeichnet wird. Eine der größten Festungen an der Donau, sowohl wegen der Oberfläche, als auch wegen der unterirdischen Tunnel, den "Katakomben", in denen sich viele Eroberer im Laufe der Geschichte versteckt haben. Der Blick von der Spitze der Festung scheint, als ob die Donau unter Ihren Füßen fließt, während sich die Farben der Siedlungen von Novi Sad, mit dem Panorama der Stadt vermischen. Das Erste womit die meisten Touristen die Festung verbinden, ist die "Betrunkene Uhr", ein Geschenk von Maria Theresia. Warum sie genau "Betrunkene Uhr" genannt wird, werden Sie auf unserer Tour erfahren. Die Festung ist auch bekannt für das EXIT Musikfestival, das seit 20 Jahren am selben Ort stattfindet.

Ankunft und Besichtigung der Kirche namens „Snežne Gospe na Tekijama“ in Sremski Karlovci, dem größten Marienheiligtum in Serbien. Im Laufe der Geschichte und der Völkerwanderung hat die Kirche mehrmals ihren Zweck geändert. Zuerst war sie eine christliche Kirche, dann eine Moschee mit Minaretten, heute ist sie eine römisch-katholische Kirche.

Gegen 12:30 Uhr Ankunft in Sremski Karlovci, dem Zentrum der serbischen Bildung, Kultur und Spiritualität in der Zeit, der großen Migration der Serben, bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Besichtigung der wichtigsten kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten: die Kathedrale; das Karlovci Gymnasium; die Theologie-Mittelschule; der Vier Löwenbrunnen. Eine weitere Besichtigung des Weinguts, organisiertes Mittagessen im Restaurant "Dunav", Besuch im Patriarchat, oganisierte Verkostung des Karlovci - Gugelhupfs.

Danach Abfahrt und Besichtigung des Kloster Krušedol, eines der Klöster in Fruška Gora. Der Innenhof ist von einem Park mit Kastanienbäumen umgeben und mit einem kleinen Ziehbrunnen geschmückt. Der Dom ist an allen vier Seiten von Unterkünften umgeben, das Innere des Innenhofs mit vielen bunten Blumen und archaischen Details geschmückt. Das Kloster ist eine Stiftung der Familie Branković und sein Bau dauerte bis zu 50 Jahre. Heute macht das Kloster als Mausoleum auf sich aufmerksam - neben den Reliquien der Heiligen Branković, ruhen dort auch die Reliquien des Patriarchen Arsenij III Čarnojević, der Prinzessin Ljubica Obrenović, des Königs Milan Obrenović und vieler anderer.
Gegen 17:15 Uhr geplante Rückfahrt nach Novi Sad.

Die Touren werden auf serbisch und englisch durchgeführt.